„Abartigkeit hat kein Recht auf Forderungen“

Ein Pride Talk mit Andreas Brunner und Hannes Sulzenbacher (beide QWIEN)
0/5
  • platzhalter_v3_kultur

Im Pride Talk „Abartigkeit hat kein Recht auf Forderungen“ sprechen Andreas Brunner und Hannes Sulzenbacher (beide Zentrum QWIEN) über die strafrechtliche Verfolgung homosexueller Männer in der Nachkriegszeit in Wien.

Die Veranstaltung findet virtuell statt. Das Video kann ab Veranstaltungsbeginn auf der Facebook-Seite von Vienna Pride angesehen werden.

Kommentar schreiben

Zuletzt angesehene Orte