Luziwuzi - Das provokante Leben des Kaiserbruders Ludwig Victor

Die Historikerin Katrin Unterreiner hat sich auf die Spuren des legendären Bruders von Kaiser Franz Joseph begeben.
0/5
  • platzhalter_v3_kultur

Keine Einträge gefunden

Leider wurden keine Einträge gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

Um den jüngsten Bruder Kaiser Franz Josephs ranken sich allerlei skandalöse Geschichten und pikante Legenden doch das wahre Leben Erzherzog Ludwig Viktors, der 1919 zwangsinterniert in Salzburg verstarb, blieb lange unerforscht. Erstmals liegt nun eine Biographie des unangepassten Erzherzogs vor, die sein bewegtes Leben von seiner verhätschelten Kindheit und dandyhaften Jugend, seinen glanzvollen Festen und seinem kulturellen und karitativen Engagement über die ersten Anfeindungen der Wiener Gesellschaft, die in Häme und Hetze ausarteten, bis zu seiner „Verbannung“ nach Salzburg, die schließlich auch auf Grund der Intrigen des Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand in einer de facto Internierung auf Schloss Kleßheim gipfelte.

Anhand bislang unerforschter Quellen geht Katrin Unterreiner den Fragen nach was hinter all den Skandalgeschichten tatsächlich steckt, ob er tatsächlich wie von einigen Protagonisten der Wiener Gesellschaft geschildert verhasstes „Klatschmaul“ oder wie ausländische Gesandte und neutrale Zeitgenossen berichten gebildeter und sozial engagierter Bonvivant war, was der wahre Grund für seine „Verbannung“ war und welche Rolle Kaiser Franz Joseph tatsächlich dabei spielte, wer hinter seiner Internierung steckte und zeichnet damit nicht nur ein spannendes und überraschendes, sondern auch dramatisches Lebensbild des kaiserlichen Bruders.

Kommentar schreiben

Zuletzt angesehene Events