Ausstellung: Perverted Utopia

Gayt Gallery präsentiert "Perverted Utopia" von Dimitrije Andrijevic
0/5
  • event utopia 1

Keine Einträge gefunden

Leider wurden keine Einträge gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

Der Begriff Utopie wurde in den letzten 30 Jahren auf dem Balkan von politischen Strukturen manipuliert. Es ist ein Begriff, der seit Jahrzehnten als Versprechen verwendet wird und irgendwie noch immer Hoffnung in den Menschen auslöst. Der Begriff „Pervertierte Utopie“ widerspricht sich selbst und spielt auf die gestörte Realität des gegenwärtigen Augenblicks an, der auf die Utopie wartet.

Durch die Platzierung der politischen Arbeiten in einer Umgebung, die normalerweise als „pervertiert“ bezeichnet wird, wollte die Künstlerin, dass das Publikum erkennt, dass der Raum (oder die Menschen, die diesen Raum besuchen) nicht pervertiert sind, sondern die politische Realität.

Die Installation enthält zwei Elemente: Ein Visuelles und ein Akustisches. Visuelles Element ist die Konstellation von zehn Siebdrucken auf Latex im Raum. Audioelement ist die Aufzeichnung verschiedener politischer Reden der letzten 30 Jahre.

Die Installation könnte als „lokal“ wahrgenommen werden, weil sie über die politische Sphäre des Balkans spricht, aber eine andere Ebene wäre, wie das österreichische Publikum die Werke wahrnimmt und es anregt, über die politische Vergangenheit ihres Landes nachzudenken.

Kommentar schreiben

Zuletzt angesehene Orte