Pride Talk – Als jüdisch und als homosexuell verfolgt

Jüdische Beschuldigte vor den Wiener Landesgerichten 1938-41
  • platzhalter_v3_kultur

Die Kripo und die Gestapo verfolgten während der Zeit des Nationalsozialismus sowohl Jüdinnen*Juden als auch homosexuelle Handlungen unabhängig voneinander. In diesem Vortrag wird der Frage nachgegangen, ob sich bei der Verfolgung von Jüdinnen*Juden aufgrund des §129 Ib Strafgesetzbuch antisemitische Dynamiken nachweisen lassen.

Die Veranstaltung findet virtuell statt. Das Video kann ab Veranstaltungsbeginn auf der Facebook-Seite von Vienna Pride angesehen werden.

Kommentar schreiben

Zuletzt angesehene Orte